Im Schnittkurs Grundschnitt Oberteil, lernst du, einen Oberteilgrundschnitt mit einteiligem Ärmel  auf deine eigenen Maße zu erstellen. Für die Teilnahme am Schnittkurs sind sehr  gute Nähkenntnisse erforderlich.  In diesem Kurs lernst Du, richtig Maß zu nehmen und einen Oberteilgrundschnitt  auf deine eigenen Maßen aufzustellen. Der Grundschnitt eignet sich als Vorlage für Blusen, Jacken, Kleider und Mäntel aus nicht elastischemMaterial. 

Dein Grundschnitt kann dann später als Vorlage für deine eigenen Ideen und Entwürfe dienen. Wir üben zuerst im Maßstab 1:5 oder 1:3 und erstellen ein Nachschlagewerk, auf das du später immer wieder zurückgreifen kannst. Anschließend wird der Schnitt in Originalgröße auf deine eigenen Maßen aufgestellt. Den fertigen Schnitt kannst du dann gerne in einem unserer Nähkurse oder an unseren Nähsamstagen Probenähen. Nachdem der Schnitt probegenäht (am besten aus Nesselstoff) und gegebenenfalls angepasst wurde (gerne in einem der Nähkurse oder Nähsamstage), kannst du in einer Schnittabwandlungseinzelstunde (Kosten s.u.)  mit professioneller Hilfe Deinen Wunschmodellschnitt kreieren (Bitte beachte, dass für die Erstellung deines Wunschmodells ggf ebenfalls der Grundschnitt Rock und der Aufbaukurs Oberteil erforderlich sind, wenn du dir unsicher bist, welche Kurse du genau für dein Vorhaben benötigst, kannst du dich gerne vor der Buchung telefonisch beraten lassen).

Bitte zum Schnittkurs mitbringen:    
Papierschere, großes Geodreieck, Klebestift, Tesafilm (beschriftbar), Minenbleistift, Radiergummi, DIN A4 Papier weiß, Zirkel, mehrere farbige Fineliner, Kurvenlineal (falls vorhanden), Schneiderwinkel (falls vorhanden), Schnittpapier und mehrere Bögen Tonkarton (A1) , Maßband, Taschenrechner.
 

Max. Teilnehmerzahl: 2 Kursteilnehmerinnen, Mindestteilnehmerzahl: 2 Kursteilnehmerinnen

Bitte beachte: Sollte ein Kurs aufgrund einer mangelden Mindestteilnehmerzahl nicht zustande kommen, wirst du mind. 3 Tage vor Kursbeginn per E-Mail benachrichtigt und  bekommst deine Kursgebühr auf dein ursprünglich gewähltes Zahlungsmittel zurückerstattet.

 

Die genauen Kurstermine findest du unter zusätzliche Produktdetails.

 

Wichtig: Mit dem Kauf des Kurses meldest du dich verbindlich an. Umtausch oder eine Rückerstattung der Kursgebühr sind nur möglich, wenn du dich spätestens 14 Tage vor Kursbeginn per E-mail unter info@dress2bless.shop abmeldest. Solltest du an einem Kurstag verhindert sein, kannst du gerne eine Ersatzperson für dich organisieren, ansonsten verfällt der Termin leider.

Corona Richtlinien:

Bitte beachte immer die aktuell gültige Coronaverordnung des Landes, diese findest du hier. Zur Zeit gibt es keinerlei Einschränkungen für den Besuch von Kursen. Da der Mindestabstand von 1,5m beim Erklären nicht immer eingehalten werden kann, empfehlen wir in diesem Falle das Tragen einer FFP2 Maske. Genauere Informationen zu unserem Hygienekonzept findest du hier

Schnittkurs Oberteil

Artikelnummer: KURS F22OBER1
€175,00Preis
  • KURSNUMMER:  F22OBER1
    2x donnerstags  von 17:30 Uhr - 20:00 Uhr
    Termine: 21.04.2022 I 28.04.2022 

  • AGB KURSE

    §1 Gegenstand

    • Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche von „dress2bless" angebotenen Nähkurse und Workshops (im Folgenden „Kurse“ genannt).

    • Die Nähkurse dienen der Freizeitgestaltung und sind keine berufliche Fortbildung.

    • Die im allgemeinen Teil enthaltenen Bestimmungen gelten für alle Kurse. Besonderheiten können sich bei den Abonnements und Workshops/Spezialkursen ergeben, deren Bestimmungen in dem jeweilig benannten Abschnitt enthalten sind und zusätzlich zu den Allgemeinen Bestimmungen Geltung haben. Bei Widersprüchen zwischen allgemeinen und besonderen Bestimmungen, haben bei Workshops/Spezialkursen die besonderen Bestimmungen Vorrang.

    • Die Nähwerkstatt behält sich das Recht vor in sachlich gerechtfertigten Fällen (Änderung der Gesetzeslage, höchstrichterliche Rechtsprechung oder Marktgegebenheiten) seine AGB mit einer Ankündigungsfrist von sechs Wochen zu ändern. Dress2bless wird den Kunden über die beabsichtigte Änderungen schriftlich oder per E-Mail informieren. Dem Kunden steht das Recht zu der Änderung der AGBs innerhalb einer Frist von 6 Wochen nach Erhalt der Änderungsmitteilung zu widersprechen. Tut er dies nicht, wird sein Schweigen als Zustimmung gewertet.

    § 2 Vertragspartner für Nähkurse und Workshops ist:

    Hope e.V. (dress2bless)

    Stuttgarterstr.3

    74626 Bretzfeld

    § 3 Zustandekommen des Vertrags/ Erfüllungsort

    • Ein Vertrag zwischen der Nähwerkstatt und dem Kunden kommt erst mit ausdrücklicher Buchungsbestätigung durch „dress2bless" zustande. Buchungsanfragen stellen lediglich ein Angebot des Kunden dar. Eine schriftliche Anmeldebestätigung wird per E-Mail versendet.

    • Erfüllungsort ist Sitz der Nähwerkstatt von „dress2bless" in der Einsteinstr. 12, 74626 Bretzfeld

    • Die Anleitung durch einen Kursleiter, sowie die Zurverfügungstellung des Raumes sind im Kurspreis enthalten. Kosten für benötigtes Zubehör, Garne, Knöpfe, Stoffe und Schnittvorlagen sind - soweit nicht anders angegeben - nicht in der Kursgebühr enthalten und vom Teilnehmer / von der Teilnehmerin mitzubringen oder vor Ort zu erwerben.

    • Wir behalten uns vor Kurse zu verlegen oder ausfallen zu lassen, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 3 Personen nicht erreicht ist.

    • Der Vertragstext wird nicht gespeichert. Der jeweilige Vertragsinhalt ergibt sich aus der E- Mail, welche die Teilnahme an einem Termin oder Workshop bestätigt. Diese AGB werden dem Kunden per E-Mail zugesandt.

    § 4 Zahlungsmodalitäten

    • Der Kunde hat die für durch die Nähwerkstatt vertragsgemäß erbrachte Leistung entsprechende Vergütung zu erbringen. Die Höhe der Vergütung ergibt sich aus dem jeweiligen Vertrag. Die vereinbarten Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.

    • Die Zahlung ist bei Kursanmeldung sofort fällig und über den Onlineshop zu bezahlen. 

    •  Bei Auswahl der Zahlungsart „PayPal Lastschrift“ zieht PayPal den Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation im Auftrag des Verkäufers vom Bankkonto des Kunden ein. Vorabinformation ("Pre-Notification") ist jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag) an den Kunden, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt. Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder widerspricht der Kunde der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der Kunde die durch die Rückbuchung des jeweiligen Kreditinstituts entstehenden Gebühren zu tragen, wenn er dies zu vertreten hat.

    • Bei Auswahl der Zahlungsart Lastschrift via Stripe erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland (im Folgenden: „Stripe“). In diesem Fall zieht Stripe den Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation im Auftrag des Verkäufers vom Bankkonto des Kunden ein. Vorabinformation ("Pre-Notification") ist jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag) an den Kunden, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt. Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder widerspricht der Kunde der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der Kunde die durch die Rückbuchung des jeweiligen Kreditinstituts entstehenden Gebühren zu tragen, wenn er dies zu vertreten hat. Der Verkäufer behält sich vor, bei Auswahl der Zahlungsart SEPA-Lastschrift eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.

    • Bei Auswahl der Zahlungsart Kreditkarte via Stripe ist der Rechnungsbetrag mit Vertragsschluss sofort fällig. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland (im Folgenden: „Stripe“). Stripe behält sich vor, eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.

    • Der Kursplatz kann anderweitig vergeben werden, wenn die Kursgebühr nicht rechtzeitig entrichtet wurde. Das schließt die Zahlungsverpflichtung nicht aus.

    § 5 Stornierungen gebuchter Kurse

    • Mit Vertragsabschluss gilt die Buchung als verbindlich. Ein Rücktritt ist bis 7Tage vor Kursbeginn ohne Angabe von Gründen kostenfrei möglich. Danach erheben wir eine Stornierungsgebühr in Höhe von 100 % der Kursgebühr.  Eine Stornierung ist nur per E-Mail an info@dress2bless.shop möglich.

    • Sollte ein bereits bestätigter Kurs aus dringenden Gründen durch uns abgesagt oder storniert werden, werden die bereits bezahlten Gebühren zurückerstattet.

    • Bei Nichterscheinen ist die gesamte Kursgebühr entsprechend des Vertrages zu entrichten. Der Betrag ist sofort bei Anmeldung im Onlineshop zu zahlen. Oben genannte Punkte gelten auch bei Erkrankungen und bei Änderungen der persönlichen oder beruflichen Verhältnisse der Teilnehmerin /des Teilnehmers.

    • Es kann jedoch einer/e Ersatzteilnehmer/in gestellt werde. In diesem Fall werden die Stornogebühren nicht erhoben.

    § 6 Eigene Nähmaschine und Nutzungsmöglichkeiten vorhandener Einrichtung

    (1) Dem Kunden steht es frei seine eigene Nähmaschine mit zu den Nähkursen zu bringen. Eine Haftung für mitgebrachte Nähmaschinen wird nur im Rahmen des § 7 des Allgemeinen Teils dieser AGB übernommen.

    (2) Die Nähwerkstatt „dress2bless" stellt jedem Nähkursteilnehmer Folgendes zur kostenfreien Nutzung für den Nähkurs zur Verfügung: - Eine Nähmaschinenarbeitsplatz mit einer Haushaltsnähmaschine. Die Nähwerkstatt stellt allen Nähkursteilnehmern folgendes zur gemeinsamen kostenfreien Nutzung zur Verfügung: - Zwei Overlockmaschinen - Eine Bügelstation - Einen Zuschneidetisch. Da diese Einrichtungsgegenstände/Maschinen gemeinsam genutzt werden, kann es eventuell zu Wartezeiten kommen.

    § 7 Haftung

    (1) Vorbehaltlich der nachstehenden § 7 Abs. 2 und 3 sind Schadensersatzansprüche des Kunden, gleich aus welchem Rechtsgrund sowie seine Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen der Höhe nach (a) bezüglich der Präsenz-Schulungen auf einen Betrag in Höhe des diesbezüglich vereinbarten Preises beschränkt und (b) im Übrigen ausgeschlossen.

    (2) Die Haftungsbeschränkung gem. § 7 Abs. 1 gilt nicht, sofern die Schadensursache auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung oder auf einer zumindest fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruht; im Falle der fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung jedoch der Höhe nach auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

    (3) Die Haftungsbeschränkung gem. § 7 Abs. 1 gilt ferner nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz oder soweit die Veranstalterin einen Mangel arglistig verschwiegen oder ausnahmsweise eine Garantie übernommen hat.

    § 8 Datenschutzerklärung

    Der Teilnehmer erklärt sich durch die Anmeldung mit der automatischen Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Nähkursabwicklung sowie für spätere Informationen einverstanden. Alle personenbezogenen Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt und Ihre schutzwürdigen Belange werden entsprechend den gesetzlichen Vorgaben streng berücksichtigt. Zum Zwecke einer effektiven Teilnehmerbetreuung speichern wir intern Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail Adresse. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Sie haben jederzeit Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer Daten.

    § 9 Anwendbares Recht

    Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

    §10 Verhaltenskodex

    Der Verkäufer hat sich den Teilnahmebedingungen für die eCommerce-Initiative „Fairness im Handel“ unterworfen, die im Internet unter https://www.fairness-im-handel.de/teilnahmebedingungen/ einsehbar sind.

    §11 Alternative Streitbeilegung

    11.1 Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr
    Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

    11.2 Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.

    §12 Schlussbestimmungen

    • Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen dieser AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Abrede der Schriftform selbst.

    • Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der AGB im Übrigen nicht. Die ungültige Regelung kann durch eine Klausel ersetzt werden, die dem Gewollten am nächsten kommt.